Behandlungen

Integrative Kinesiologie

Integrative Kinesiologie ist eine ganzheitliche Therapiemethode basierend auf östlichen und westlichen Heilpraktiken verbunden mit einem psychologischen Ansatz. In der Klientensitzung geht es darum, psychische, körperliche oder geistige Blockaden aufzulösen und das innere Gleichgewicht wiederzufinden. Das Gespräch, der kinesiologische Muskeltest (ermöglicht den Zugang zum Unbewussten) und die kinesiologischen Energieausgleich-Techniken bilden die Basis der Methode.

 

Sitzung

 

Die erste Sitzung dauert ca. 90 min., Folgesitzungen in der Regel ca. 60 min. Die Behandlung wird sitzend, stehend oder liegend durchgeführt.

 

Die Intervalle dazwischen sind individuell, ebenso die Anzahl der benötigten Behandlungen.

Um die Wirkung der Methode zu spüren, empfiehlt es sich, einen Block von vier bis fünf Sitzungen einzuplanen. 

 


Schröpfen

Beim Schröpfen werden Glaskugeln mit einer Brennspritflamme erwärmt und mit der Öffnung nach unten auf bestimmte Körperstellen gesetzt, dann werden Sie geschröpft! Schröpfen ist eine uralte Methode zur Entschlackung des Körpers. Durch das Abkühlen der Glaskugeln bildet sich im Innern des Gefässes ein Vakuum, das die Haut „an- und hochsaugt“. Die Blutzirkulation wird angeregt. Bei entsprechenden Beschwerden wende ich Schröpfmassagen an. Dabei werden die Schröpfkugeln (im Gegensatz zur traditionellen Schröpfung, bei der die Gläser für eine gewisse Zeit an der gleichen Stelle belassen werden) langsam hin- und hergeschoben zur Steigerung der Durchblutung.

 

Hauptanwendungsgebiet:

- Durchblutungssteigerung

- Stoffwechselsteigerung

- Lockerung von    „verklebtem“ Gewebe

- Schmerzlinderung

 


Tapen

Die Anwendungsbereiche für das Kinesiotaping sind breit gefächert. Die Tapes können immer dann eingesetzt werden, wenn bei Schmerzen Muskeln, Sehnen und Bänder im Spiel sind. Typische Symptome sind um Beispiel:

- Achillessehnenbeschwerden

- Probleme mit dem Knie durch Überbelastung

  oder altersbedingte Abnutzungen

- Sprunggelenksbeschwerden, zum Beispiel

  nach dem Umknicken

- Fussschmerzen, etwa an den Fersen

- Schulterschmerzen

- Schmerzen am Ischias

- Rückenschmerzen der unterschiedlichsten

  Arten (Nackenverspannungen, Hexenschuss

  etc.)

- Schmerzen in Armen, Hand und Fingern

  (Karpaltunnelsyndrom,

  Sehnenscheidenentzündung, Tennisarm etc.)

 

Bei Menstruationsbeschwerden, Migräne, verstopfter Nasennebenhöhlen, Tinnitus, Kieferschmerzen kommen die Tapes ebenfalls zum Einsatz. Leistungs- und Hobbysportler lassen sich zur Trainingsunterstützung oder vor Wettkämpfen vorbeugend Tapen, um das Risiko für Verletzungen oder Krämpfe zu vermindern. Auch bei wiederkehrenden Alltagsbeschwerden wie Verspannungen, Muskelschmerzen, Muskelkater oder Blutergüssen kann ein elastischer Tapeverband dazu beitragen, schnell wieder beschwerdefrei zu werden.

 

 


Bachblüten

Bei Bachblüten handelt es sich um bestimmte Extrakte, mit denen man negative Emotionen wie Niedergeschlagenheit, Ängste,ein zu geringes Selbstbewusstsein oder Stress und ständiges Grübeln behandeln kann. Der Erfinder dieser begehrten Blüten war Dr. Edward Bach (1886-1936), auf den auch die Namensgebung zurückzuführen ist. Bereits von mehr als 70 Jahren wusste man die positiven Kräfte der Bachblüten einzusetzen. Man kann mit den insgesamt 38 Bachblüten nicht nur Ängste, Schlafprobleme, Hyperaktivität und Schuldgefühle in den Griff bekommen, sondern es gibt auch noch eine Menge weiterer Beschwerden, bei denen diese Bachblüten eine positive Wirkung an den Tag legen.

 

Anwendung in der Praxis

Da es sich bei den im Handel erhältlichen Bachblüten um ein 100% natürliches und unbedenkliches Produkt handelt, kann man diese auch problemlos Kindern verabreichen um deren negative Eigenschaften in positive umwandeln. Man braucht keine Angst vor etwaigen Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Es besteht bei Bachblüten zudem keine Gefahr einer Überdosierung und natürlich machen sie auch nicht abhängig. Man kann Bachblüten auch ohne Probleme mit anderen Medikamenten kombinieren, ohne dass die Wirkung beeinträchtigt wird.

 

 


Die Raindrop Technique®

 

Die Raindrop Technique® hat Gary Young, Gründer der Firma Young Living, durch seine Forschung mit ätherischen Ölen und seiner grossen Leidenschaft für die reinen ätherischen Ölen kreiert.

 

Diese wundervolle Anwendung kombiniert altes Wissen der nordamerikanischen Lakota Indianer mit der Vita Flex® Technik (Ursprung im Tibet vor 10'000 Jahren) und neusten Erkenntnissen der Aromatherapie. Die 9 ätherischen Öle werden direkt auf die Haut (Rücken und Füsse) getropft und mit einer sanften Federtechnik eingearbeitet.

 

Dadurch wird der Körper angeregt seine Selbstheilungskräfte zu mobilisieren um Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Eine Massage dauert ca. 60 Minuten und die Öle wirken im Körper noch bis zu 7 Tage nach, in welchen oft eine Neuausrichtung der Wirbelsäule stattfindet.

 

 

Raindrop Technique® inkl. Young-Living-Ölen 60 Min. 132.-

 

       
       
       

 

 

 

Fussreflexzonen-Therapie nach Pater Josef Eugster

Diese Fussreflexzonenmassage leitet Impulse an Organe, Muskeln, Gefässe und Skelett weiter. Sie ist eine ganzheitliche Behandlung. Das heisst, der ganze Körper, Geist und Seele wird über die Füsse behandelt. Somit werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert.

Healy die Frequenzapotheke

 

Der Healy ist ein kompaktes tragbares Gerät.

Er verwendet Mikrostrom und Individualisierte

Mikrostrom-Frequenz-Programme (IMF),

um deine Gesundheit, deine Vitalität

und dein allgemeines Wohlbefinden zu fördern.

 

Unterstützung bei:

- Erreichung deiner sportlichen Ziele

- Chronischen oder akuten Schmerzen

- Psychischen Erkrankungen

- Störungen in deinem Energiefeld

- Ruhelosigkeit oder Schlafstörungen

- Schulischen Thematiken u.v.m.

PraNeoHom® - Praxisorientierte neue Homöopathie

Alles ist Schwingung, alles schwingt!

 

Durch das Aufmalen von Heilzeichen werden Informationen und somit das Schwingungsfeld verändert und das gesamte Energiesystem in Harmonie gebracht.

 

So simpel wie das klingt, so verblüffend sind die Resultate.

 

Schmerzen können gelindert werden, es dient zur Unterstützung von Lernproblemen, Narbenentstörung u.v.m. Es ist eine geniale Unterstützung zur Kinesiologie, getestet wird mit dem Muskeltest oder der Einhandrute.